Saavedra Saavedra

Neue Bücher

John Williams

"Stoner"

Rüdiger Safranski

"Goethe"

Sven Regener

"Magical Mystery"

Handler/Kalman

"43 Gründe, warum..."

Rezensionen

Junge Leser empfehlen...

Unsere Empfehlungen

Galera_Flut

Daniel Galera "Flut"


Sein Vater bittet ihn um einen letzten Gefallen. Und was als Aufbruch in ein neues Leben an der Küste beginnt, treibt ihn schon bald in die sonderbaren Tiefen einer Vergangenheit, die nicht vergangen ist. Mit lichter, hypnotisierender Kraft erzählt FLUT die epische Geschichte einer Suche über drei Generationen, die an die Grenzen des Menschenmöglichen führt.

Suhrkamp Verlag 2013
22,95 €

..........................................................................................

Haffner_Blutsbrüder

Ernst Haffner "Blutsbrüder"


Man kann diesen erstmals 1932 erschienen Roman eine Wiederentdeckung nennen, aber das trifft es nicht wirklich. Vielmehr ist es eine Offenbarung, eine intensive, erschütternde und ungemein authentische Lektüre, die das Schicksal einiger obdachloser Jugendlicher im Berlin der frühen 1930er Jahre schildert.

Walde+Graf bei Metrolit 2013
19,99 €

.........................................................................................


Dübgen_Strom

Hannah Dübgen "Strom"


Vier Menschen in vier Ländern - eine Berliner Filmemacherin in Gaza, eine japanische Pianistin in Paris, ein brasilianischer Zoologe in Tel Aviv, ein amerikanischer Investmentmanager in Tokio. Hannah Dübgen erzählt von Nähe und Fremde, von alten und neuen Grenzen, von unserere Zeit - bewegend und mit immenser Kraft.

Deutscher Taschenbuch Verlag 2013
14,90 €

..........................................................................................

Williams_Stoner

John Williams "Stoner"


Die Geschichte eines, so scheint es, genügsamen Lebens, in dem dennoch die großen Dinge ihren Widerhall fanden: Leidenschaft, Freundschaft, Ehe, Familie, Krieg, Liebe.

Deutscher Taschenbuch Verlag 2013
19,90 €

..........................................................................................

Regener_Magical

Sven Regener "Magical Mistery"


Am Start: eine Handvoll ziemlich verrückter Techno-Freaks. Am Steuer: Karl Schmidt, der beste Freund von Frank Lehmann.

Galiani Berlin 2013
22,99 €

...........................................................................................

Safranski_Goethe

Rüdiger Safranski "Goethe"


"Solange man sich in Goethe vertieft, wird man zu seinem Zeitgenossen. Dann wieder ist beim Auftauchen der Abrund spürbar, der uns von damals trennt. Und doch bleibt da etwas: der tröstliche Gedanke, daß ein solches Leben möglich war." (Rüdiger Safranski)

Hanser Verlag 2013
27,90 €

...........................................................................................

Schwitters_Auguste Bolte

Kurt Schwitters "Auguste Bolte"


Diese herrlich verrückte Persiflage auf unsere bürgerlichen Werte erschien vor 90 Jahren und ist noch immer aktuell - eine Kritik der Kunstkritik, die auch die Gattung der Doktorarbeit nicht verschont.

Arche Literatur Verlag 2013
16 €

..........................................................................................

Carver

Raymond Carver "Ein neuer Pfad zum Wasserfall"


Als der Arzt Raymond Carver mitteilte, er hätte nur noch wenige Monate zu leben, wusste er, dass nur noch Zeit für Gedichte blieb. In ihnen findet sich alles aus seinen Stories wieder: die unerwarteten Wendungen, die Lakonie. Der Leser ist gebannt von der Aufmerksamkeit und Gelassenheit, mit der Carver den Lauf der Welt betrachtet.

Fischer 2013
18,99 €

.........................................................................................

Joyce_Katzen

James Joyce "Die Katzen von Kopenhagen"


Der große irische Dichter schreibt seinem Enkel Stephen einen Brief aus Kopenhagen. Angeblich gibt es dort keine Katzen, aber jede Menge Fisch, rotgekleidete Jungens auf Fahrrädern, faule Polizisten und Kinder, die Süssigkeiten mögen.

Hanser 2013
14,90 €

...........................................................................................

GünterdeBruyn_JeanPaul

Günter de Bruyn "Das Leben des Jean Paul Friedrich Richter"


Günter de Bruyns bahnbrechende Jean-Paul-Biographie in einer überarbeiteten Neufassung.
Jean Paul war der wildeste und witzigste Erzähler der Goethezeit. Seine Romane sind atemberaubende Feuerwerke der Einbildungskraft. Sein gesamtes Werk steht im Zeichen einer poetischen Freiheit, die einmalig ist in der deutschen Literatur. Zu Jean Pauls 250. Geburtstag hat Günter de Bruyn seine meisterhafte Biographie komplett überarbeitet und auf den neuesten Stand der Forschung gebracht. De Bruyn folgt dem prekären Leben des berühmten Dichters und verknüpft es mit den Strömungen seiner Zeit von der Französischen Revolution bis zur Restaurationsepoche, von der Aufklärung bis zur Romantik. Ein Kabinettstück biographischer Erzählkunst, eines der schönsten Bücher zur Goethezeit.

Fischer Verlag 2013
21,99 €
...........................................................................................

Mantel_Falken

Hilary Mantel "Falken"


"Sieh meinen Sohn Thomas böse an, und er sticht dir ein Auge aus. Stell ihm ein Bein, und er schneidet es dir ab", sagt sein Vater über den jungen Cromwell. 35 Jahre später hat Thomas Cromwell die bescheidenen Verhältnisse des Elternhauses hinter sich gelassen. Sein Aufstieg am Hofe von Henry VIII verläuft parallel mit dem von Anne Boleyn, Henrys zweiter Frau, deretwegen dieser mit Rom gebrochen und eine eigene Kirche gegründet hat. Doch Henrys Verhalten hat England ins Abseits manövriert, und Anne konnte ihm keinen Thronfolger gebären. In Wolf Hall verliebt sich der König in die stille Jane Seymour. Cromwell begreift, was auf dem Spiel steht: das Wohl der gesamten Nation. Im Versuch, die erotischen Fallstricke und das Gespinst der Intrigen zu entwirren, muss er eine "Wahrheit" ans Licht bringen, die Henry befriedigen und seine eigene Karriere sichern wird. Doch weder Minister noch König gehen unbeschadet aus dem blutigen Drama um Annes letzte Tage hervor. Falken ist die kühne Vision einer Tudor-Gesellschaft, deren Schatten bis in unsere Zeit reicht. Und es ist das Werk einer großen Autorin auf der Höhe ihres Könnens.

Dumont Verlag 2013
22,99 €
..............................................................................................

Pinilla_Feigenbaum

Ramiro Pinilla "Der Feigenbaum"


Bildgewaltiger Gesellschaftsroman um Schuld und Rache, Verdrängung und Vergebung.
Francos Truppen haben 1937 das Baskenland erobert, die Anhänger der Republik werden grausam verfolgt. Als der Falangist Rogelio Ceró;n einen Vater und seinen Erstgeborenen fesselt, bleiben seine Augen an dessen kleinem Bruder hängen. Unverwandt starrt der kleine Gabino ihn an, sein undurchdringlicher Blick verfolgt ihn fortan. Ein großer Roman über die Verstrickung von Tätern und Opfern.

Deutscher Taschenbuch Verlag 2013
9,90 €
.......................................................................................

Duve_Grrrimm

Karen Duve "Grrrimm"


"Rotkäppchen wohnte in Vifor, einem der höher gelegenen Bergdörfer. Ihr Vater war Kimi Topolov, der Gemeindediener, und ihre Mutter hatte angeblich schon einmal im Gefängnis gesessen. Ich weiß nicht, wie das woanders läuft, aber hier bei uns in den Bergen ist es der soziale Tod, wenn jemand als Einziger auf dem Schulhof eine rote Kappte trägt, während alle anderen eine schwarze haben."
Von hinterhältigen Zwergen, unerzogenen Wölfen, enttäuschten Prinzen und gefühlskalten Prinzessinnen - Karen Duves bissige Hommage an die Brüder Grimm.

Galiani Berlin 2012
19,99 €
...........................................................................................

Didion_BlaueStunden

Joan Didion "Blaue Stunden"


In manchen Breitengraden gibt es vor der Sommersonnenwende und danach eine Zeitspanne, nur wenige Wochen, in der die Dämmerungen lang und blau werden. Während der blauen Stunden glaubt man, der Tag wird nie enden. Wenn die Zeit der blauen Stunden sich dem Ende nähert (und das wird sie, sie endet), erlebt man ein Frösteln, eine Vorahnung der Krankheit: das blaue Licht verschwindet, die Tage werden schon kürzer, der Sommer ist vorbei.
In Blaue Stunden erinnert Joan Didion sich an ihre Tochter Quintana, daran,wie es war, sie aufwachsen zu sehen und Abschied zu nehmen, als Quintana mit nur 39 Jahren starb. Eine sehr persönliche Bilanz der großen amerikanischen Autorin und ein ehrliches Buch über Tod und Vergänglichkeit, Erinnerung und Alter, über das, was wir verlieren, und das, was bleibt.


Joan Didion
"Blaue Stunden"
Ullstein  € 18,00
..............................................................................................................