Saavedra Saavedra

Neue Bücher

John Williams

"Stoner"

Rüdiger Safranski

"Goethe"

Sven Regener

"Magical Mystery"

Handler/Kalman

"43 Gründe, warum..."

Rezensionen

Junge Leser empfehlen...

LadenEingang
Am 3.12.1993 gründete Renate Saavedra in der Damerowstraße die Buchhandlung "Bei Saavedra - Ein Laden zum Buch". Der Ort wurde ihr von Christa Wolf empfohlen, da das lesefreudige Pankower Publikum eine literarische und literaturengagierte Buchhandlung gebrauchen könne. Aufgrund ihrer beruflichen Erfahrungen stand von Anfang an, neben der literarischen Sortierung, die intensive Begegnung von Autoren und ihren Lesern im Mittelpunkt der Geschäftsidee: Ein Laden zum Buch — Einladung zum Gespräch.

Waren es am Anfang die Pankower und befreundete Autoren, die in der Buchhandlung lasen und diskutierten, sprach sich der neue literarische Ort bald unter Autoren und Verlagen herum. Da sich in Pankow auch ein sehr sachkundiges Publikum versammelte, reichten bald die Plätze in der Buchhandlung nicht mehr aus.

1998 zog die Buchhandlung an den Amalienpark und begann eng mit dem von der Cajewitz-Stiftung geförderten Kunst- und Literaturform am Amalienpark zusammenzuarbeiten. Durch die immer größere Nachfrage nach Lesungen organisierte Renate Saavedra mit der Caritas-Klinik Maria Heimsuchung Lesungen im historischen Kavalierhaus. Als weiterer Veranstaltungsort kam 2001 das ebenfalls von der Cajewitz-Stiftung rekonstruierte Ehemalige Jüdische Waisenhaus dazu. Auch die Pankower Kirche Zu den vier Evangelisten öffnete ihre Tür für Veranstaltungen u.a. mit Christa Wolf, Günter Grass, Volker Braun, Christoph Hein, Konstantin Wecker, Stefan und Inge Heym.

In 20 Jahren spezialisierte sich die Buchhandlung auf Belletristik, Kinder- und Jugendbuch, Philosophie, Psychologie, Pankow- und Berlinliteratur und Hörbücher und als Besonderheit: signierte Exemplare von Autoren und Künstlerbücher.